Teppich, der die Welt bedeutet. Zumindest für Zac ;-)

Veröffentlicht von Administrator (admin) am Oct 16 2012
Aktuelle Meldungen >>

Auch diesen Herbst hat meine Obedience-Gruppe des MV Essen-West eine Vorführung in Dortmund auf der Messe 'Hund und Pferd' gezeigt. Alle drei Tage hatten wir die 'Ehre' für 30 min. den Teppich im Ehrenring für uns und unseren Sport in Besitz zu nehmen. Auf der großen Fläche macht es wirklich Spaß und die Hunde haben auch genügend Raum sich zu entfalten.

Ich bin gerne immer schon früh in der Halle, auch wenn die Vorführungen erst um die Mittagszeit sind. So kann man noch in Ruhe etwas shoppen (Dieses Jahr: Wattierte Vetbeds und Metallaportel). Und vor allen Dingen kanm man sich im Vorbereitungsring noch etwas warm trainieren :-)

Zac hat die Hallen sofort wieder erkannt und der glatte Boden vor dem Teppich im Ring zusammen mit seinem Arbeitsdrang ließen seine Pfoten durchdrehen ;-)

Nach einem kleinen Training habe ich Zac in eine Box gepackt. Wasser rein. Decke drüber als Zug und Sichtschutz. So kann er mittlerweile richtig gut entspannen. Er hat alle Tage super durchgehalten und war zuhause nur ein Bisschen ruhiger als sonst.

Direkt vor den Auftritten war er kaum zu bremsen und wäre mir am Samstag fast zu früh in die Vorstellung, die vor uns lief, gestürzt. Im Ring selbst war er dann verhältnismäßig ruhig und konzentriert. Zumindest auf den ersten Blick. Auf den zweiten Blick sah man doch, dass er zitterte :-)

Wir haben einen Rundschlag durch alle Obedience-Übungen und Klassen gezeigt. So konnte jeder Hund, das zeigen, was er am besten kann. Um die Zuschauer mit einzubeziehen, ließen wir bei der Übung ‚Stehen und Betasten‘ Zac und Ayuna von zwei Frei-Willingen aus dem Publikum abtasten. Das hat auch wirklich super geklappt. Das Publikum war insbesondere am Samstag sehr applausfreudig und wir konnten gut Werbung für unseren Sport machen. Die ausgelegten Flyer fanden fliegenden Absatz.

Im Laufe des Samstages wurde Zac dann etwas ‚ungezogen‘. Es störte ihn, dass er nicht jede Übung machen durfte und bei den anderen zuschauen musste. So wurde er zeitweise doch etwas lautstark. Ich konnten das ‚Lautproblem‘ dann aber doch mit ihm klären und am Sonntag war er wieder disziplinierter :-)

Eine kleine Anekdote noch vom Sonntag: Anne Krüger war mit ihrem Entenhüten direkt vor uns im Ring. Als sie mit ihren Hunden raus kam, stand Zac schon am Eingang. Annes Hündinnen fielen über Zac her und haben ihn von oben bis unten abgeknuscht. Anne musste schon mehrmals rufen, um sie von Zac los zu bekommen. Er ist eben ein schicker Bursche! Also trotz all meiner Vorurteile sind Annes Hunde also doch ganz normale Hunde, die auch mal fünfe gerade sein lassen! Zac stand da fast ein Bisschen verlegen, war aber sofort wieder zur Arbeit bereit.

Obedience-Gruppe MV Essen-West (Leider nur ein Handy-Bild!)

Alles in allem ein riesen Spaß. Vielen Dank meiner Gruppe: Ohne Euch wären solche tollen Tage nicht möglich!

René + Toller Cappa (leider nicht auf dem Foto)
Anja mit Toller Lucas und Toller Ayuna
Britta mit Aussie Phoebe
Robert mit Aussie Piper
Achim als Steward
Dirk als Sprecher und Steward

Frau Christa Bremer (VDH-Vizepräsidentin und langjährige DVG-Präsidentin) Dank für die wunderbare Möglichkeit aufzutreten.

Und nicht zuletzt: Dank an meinen geliebten Zac. Auf der Fahrt zur Halle lief am Freitagmorgen Amy MacDonalds Song ‚Pride‘. Hört ihn Euch mal an, er zeigt genau Zac’s Einstellung!

 

Zuletzt geändert am: Oct 16 2012 um 9:16 PM

Zurück

Kommentare

Kein Kommentar gefunden

Kommentar hinzufügen