Projekt ‚Zuchtzulassung‘ abgeschlossen

Veröffentlicht von Administrator (admin) am Mar 12 2013
Aktuelle Meldungen >>

Für Zacs nächstes Schau-SG hatte ich auf der CACIB Offenburg, am 10.03.2013, gemeldet. Dort war als Richterin Susanne Langhorst-de Haan eingeteilt und die hatte auch Zacs Geschwistern schon mal ein SG gegeben. Daher erhoffte ich mir ganz gute Chancen. Da Offenburg doch gut 400 km von Essen entfernt liegt, beschlossen wir schon am Tag zuvor (Samstag) loszufahren und einmal zu übernachten. Dazu hatte ich über ein Internetportal ein Hotel in einem Vorort von Offenburg gebucht und über Google geschaut, dass dort auch etwas Freilauffläche für den Hund vorhanden ist. Die Abfahrt war für Samstagmittag geplant und am Vormittag habe ich Zac gebadet: Man hatte mir auf den letzten Schauen gesagt, so ein Bad und etwas Föhnen am Vortag würden dem Fell doch ein Wenig mehr Fülle verleihen. Und ich wollte diesmal wirklich alles richtig machen ;-)
Also mit 2 Eimern lauwarmen Wassers und dem Shampoo, das ich noch vom Ausstellen meines weißen Spitzes hatte (Mitte der 90ziger), auf die Terrasse. Dort zunächst mit der Effilierschere etwas die Läufe, Pfoten und Ohren verbessert. Dann den ganzen Hund eingeseift und abgespült. Zac ließ das Ganze wirklich ganz geduldig über sich ergehen!

Hotel Traube

Dann nach einem gemeinsamen Mittagessen mit meiner Familie (Danke Dirk für’s Kochen) los und gegen Abend dank Navi gut in Offenburg angekommen. Das Hotel war OK und direkt in Weinbergen gelegen, wo man schön spazieren gehen konnte. Dabei verflogen dann auch meine Kopfschmerzen, die sich auf der Auto-Fahrt so langsam in meinem Kopf breit gemacht hatten. In dem Hotel waren noch viele andere Ausstellungshunde untergebracht, hinter fast jeder Tür bellte es. Zac nahm das sehr gelassen und bezog im Zimmer sofort seine Faltbox. Ich konnte dann in Ruhe im Hotelrestaurant essen gehen und knüpfte dort netten Kontakt mit anderen Hundlern.

In den Weinbergen

Am nächsten Tag sind wir dann früh raus und haben eine schöne Runde durch die Weinberge gemacht. Um kurz vor 8 ging es dann zur Halle und dort waren pünktlich kurz vor 8. Es gab für jeden Aussteller einen freien, kostenlosen Parkplatz ( :-) ) und alles ging so gut los! Aber dann: Es gab am Einlass nur 1 Kontrolleur für die Impfpässe! So standen wir mit mehreren hundert Hunden in einer Vorhalle (zum Glück, denn draußen regnete es und ich hatte meine Jacke im Auto gelassen). Vor uns eine grimmiger Bobtail in seiner Box, neben uns ein Bobtail-Mädchen, das Zac den Kopf verdrehen wollte und hinter uns ein holländischer Schäferhund, der immer auf Zac springen wollte. Also die Wesensprobe hatten wir da schon durch! Nach einer ¾ Stunde waren wir dann endlich drin.
Das Ausstellen selbst war wenig aufregend. Es waren 7 Rüden in der Zwischenklasse (unsere Klasse) gemeldet. Ich versuchte Zac vorher mit ein Bisschen Arbeit runterzufahren, was mir aber nicht gelangt. Also wieder im Ring der übliche Kampf gegen das Bellen (Richterbericht: gesprächig). Später in der Pause hatte ich Gelegenheit mit Zac etwas im Ring Obedience zu machen und da war er schon nach kurzer Zeit still. Ich glaube er weiß einfach nicht, was ich von ihm beim Ausstellen will: Nur da so Stehen und etwas Laufen kann doch nicht alles sein oder?
Unser Laufen war wieder sehr flott (Richterbericht: flottes Gangwerk) und ein paar Mal bin fast durch die Ringabsperrung gerannt.
Das Waschen hatte sich aber wohl gelohnt, denn es gab die Bemerkung ‚Gute Felltextur‘.
Am Ende hatten wir unser SG und haben uns dann auch gleich zur Körung gemeldet. Dies bedeutete wieder warten, wobei keiner einem sagen konnte, wie lang genau. Das Kören selber war dann schnell vorbei:
-    Chipkontrolle
-    Einmessen (56 cm)
-    Überprüfung, ob Augen- und Röntgenuntersuchen vorliegen und richtig eingetragen sind
-    Überprüfung, ob die SG-Richterberichte vorliegen
-    Überprüfung des vollständigen, korrekten Gebisses
Gegen 17 Uhr ging es dann endlich nach Hause und am nächsten Tag durfte Zac dann erstmal ausgiebig mit seiner Belohnung spielen: Eine grüne Beissrolle (kann man so schön für das Box-Training verwenden, wenn das Gras mal wieder grün ist ;-) )

Die Belohnung

Den offiziellen Teil der Zuchtzulassung haben wir damit. Ich will aber mit Zac noch die möglichen Gentest (TNS, CEA, MDR1) machen und das in den nächsten Wochen angehen.
Auf alle Fälle können wir uns jetzt wieder den wichtigen Dingen des Lebens widmen: Obedience!
 

Zuletzt geändert am: Mar 12 2013 um 10:27 PM

Zurück