DVG-Bundessiegerpr├╝fung 2013

Veröffentlicht von Administrator (admin) am Jul 08 2013
Aktuelle Meldungen >>

Zac hat auf der BSP 2013 in der Kl.2 mit einem Gut den 8. Platz gemacht
Jetzt mit 2 Tagen Abstand sehe ich schon alles etwas gelassener. Direkt nach der Prüfung am Samstag war ich schon sehr enttäuscht. Die letzten Trainingseinheiten waren ja auch nicht so gut verlaufen, aber man hofft eben doch, dass am Tag X alles besser klappt.
Natürlich weiß man, dass auf einer so großen Prüfung sehr streng gerichtet wird. Aber man hofft eben doch...

Bilder gibt es in der Galerie

Einstimmung vor dem Start

Schon auf dem Weg zum Startpunkt der 1. Übung, der sehr weit war, ist mir Zac konzentrationsmäßig entglitten. Vieles hat er zu schnell und dadurch nicht exakt genug gemacht. Und natürlich auch so manches ‚kommentiert‘.
Wenn ich mir jetzt die Fotos anschauen, sehe ich doch, dass sich Zac viel Mühe gegeben hat. Und er hat sicher auch weniger gebellt als bei den letzten Prüfungen. Am Anfang der Prüfung hat er in den Grundstellungen auch noch richtig durchgesessen. Aber anscheinend ist unser Antistress-Antibell-Training einfach noch nicht lang genug.

Positiv war sicherlich:
- Man hat Zac die Hitze überhaupt nicht angemerkt
- Die Box war für mich die Beste, die wir je in einer Prüfung gezeigt haben nur für den zu stürmischen Abschluss wurden uns hier 3 Punkte gezogen
- Zac hat das richte Suchholz gebracht. Viele Hunde hatten bei der Hitze Probleme auf dem Kunststoffrasen.
- Kommen mit Stopp: 9 Punkte
- Am nächsten Tag war Zac wieder top fit und border fidel. Meine anderen Hunde haben oft noch ein paar Tage die Nachwehen einer solchen Prüfung gezeigt!

Alles im allem war es ein super Wochenende mit so vielen netten Leuten und Freunden. Vielen Dank an alle die da waren und uns die Daumen gedrückt haben und uns hinterher wieder aufgebaut haben.
Einen herzlichen Dank an alle Helfer, die bei der Hitze so unermüdlich im Einsatz. Ich selbst hatte Sonntag bei meinem Steward-Einsatz fast einen kleinen Hitzeblackout und weiß daher was alle geleistet haben.
Die ganz besondere Anerkennung gilt aber den Hunden, die so großartige Leistungen gezeigt, egal, wo sie platziert waren. Am Sonntagnachmittag wurde der Kunstrasen sehr heiß und mancher Hundeführer lud sich beim Gehen elektrostatisch auf, so dass die Hunde manchmal einen ‚Gewischt‘ bekamen! Das Stewarden am Sonntag hat trotz der Hitze viel Spaß gemacht, da man den Athleten so nah war wie keiner der Zuschauer.


Ich freu mich schon auf nächstes Jahr in Brilon! 

 

Zuletzt geändert am: Oct 17 2016 um 8:10 PM

Zurück